ZAHNERHALTUNG UND ENDODONTIE

Zu den konservierenden Zahnbehandlungen zählen alle Maßnahmen zur Erhaltung der eigenen Zähne. Dazu gehören Vorbeugung (Prävention) und rechtzeitige Behandlung der von Karies befallenen Zähne. Karies kann den Zahn entweder oberflächlich angreifen oder tiefer in das Zahninnere eindringen. Kleinere, oberflächlich kariöse Bereiche können dank Füllung aus biokompatiblen Kompositmaterialien geschlossen werden. Wenn das Zahnmark (Pulpa) im Inneren des Zahnes bereits durch Bakterien entzündet ist (tiefe Karies), wird eine Wurzelkanalbehandlung nötig (Endodontie oder Devitalisierung).

Kranker oder abgestorbener Zahnnerv?

Dank der modernen Endodontie können wir einen Zahn trotz erkranktem oder totem Zahnnerv erhalten. Die Entzündungen im Knochen kann ausheilen.

Eine der revolutionärsten Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Endodontie ist die Einführung eines Mikroskops. Dank extremer Vergrößerung ist es möglich, kleinste Strukturen und Problemzonen zu erkennen und zu behandeln.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten bei einer unverbindlichen Erstvisite beraten.

Related Projects